Die digitale Welt und ihre rechtlichen Hotspots

Für die «Digital Natives», also die Leute, die mit oder sogar im Internet aufgewachsen sind, ist die Welt heute nicht mehr analog, sondern digital. Für diese Digital Natives entwickle ich den neuen Kurs Digital Law (DILA) an der Hochschule Luzern – Informatik. Da ich bis jetzt kein Lehrbuch zur Thematik gefunden habe, publiziere ich nun selber dazu. Und klar, bei diesem Thema schreibe ich natürlich nicht ein Buch, sondern «open access» direkt im Internet. Paul Arden, Autor und früherer Creative Director bei Saatchi & Saatchi, einer international tätigen Kommunikations- und Werbeagentur, meint dazu: «Give away everything you know, and more will come back to you». Die Publikation ist ein «Work in Progress» und wird laufend ergänzt. Gerne können Sie mir über den Chat unten links Anregungen und Fragen senden. Eine Rechtsberatung können wir jedoch über diese Plattform nicht anbieten. Rechtliche Hotspots der digitalen Welt kommentiere ich auch aktuell auf Twitter twitter.com/juristenfutter, LinkedIn https://www.linkedin.com/in/ueli-grueter und im Blog juristenfutter.ch. Ich freue mich, mit Ihnen und meinen Studierenden in die digitale Welt einzutauchen.

Ueli Grüter, LL.M., Rechtsanwalt, Dozent Hochschule Luzern

Ueli Grüter in 10vor10 von SRF vom 18.07.2018 zur Rekordbusse der EU-Kommission gegen Google

Die Publikation digilaw.ch wurde 2018 ins Webarchiv der Schweizerischen Nationalbibliothek aufgenommen: https://bit.ly/2OYj5AU